Wir leben Musik so, dass unsere Begeisterung viele Träume wahr werden lässt.

Prima Musik ist eine Einstellung.

Mache Musik und geniesse es.

Wir machen Musik, die Leute mögen. Wir genießen das enorme Glück, das es uns bringt. Unsere Motivation kommt von der Notwendigkeit, unsere Fähigkeiten zu perfektionieren, kommt aus dem Wunsch, unseren Traum Wirklichkeit werden zu lassen, aber am wichtigsten ist: es kommt aus dem Vergnügen Musik gemeinsam zu erschaffen.

Bei Prims gibt es keine komplexen Konzepte oder seltsame Melodien, wir sind einfach eine Gruppe glücklich Musiker mit unseren beglückenden Musik.

Gute Musik ist eine Qualität.

Gute Musik ist nie zufällig. Manchmal wiederholen wir einen Rhythmus immer wieder und wieder, um ihn richtig zu machen, manchmal debattieren um eine kleine Tonhöhe, manchmal überlegen wir stundenlang, um unseren eigenen Sound zu finden. Wir versuchen unser Bestes, um Musikstücke voller Vitalität zu erschaffen, die Menschen positive beeinflussen können.

Qualität, ist der Schlüssel unserer Kreativität bei Prims.

Musik ist Überlieferung des Lebens.

Musik ist überall in unseren Leben. Der Rhytmus eines Auto-Blinkers, das Rascheln einer Zeitung im Bistro nebenan, oder auch eine Fahrradklingel auf dem Marienplatz. Wir alle sind Teil dieser Musik, Spieler unserer "City Symphonie".

Musik ist abstrakt, doch sie lässt Herzen mitschwingen. Sie ist nicht augenscheinlich, nicht so spezifisch wie Bilder. Sie ist wie ein kristallblauer Strom, der sanft in unsere Herzen fließt und uns Trost gibt. Oder eine funkelndes Nachtlicht, das uns den Weg nach Hause erhellt.

Wir fühlen uns verpflichtet, Kultur und Erbe der Musik zu verbreiten.

Unsere Musik

Am Anfang, als Prims noch eine Idee war, hatten wir keine sehr klaren Ziele, noch konnten wir uns auf einen Musikstil festlege. Wir wollen einfach nur etwas "Anderes" machen. Unsere Musiker haben alle unterschiedliche Erfahrungen, unterschiedlichen kulturellen Hintergründe. Dies gestaltete sich als eine einzigartige Bereicherung für uns. Wir hatten die Möglichkeit, unsere Ideen zu verschmelzen, uns gegenseitig zu inspirieren, unseren eigenen Stil zu finden. Wir wollen unsere Musik nicht definieren, noch wollen wir jeglichen vorhandenen Musikstil auszuschließen: Verschmelzung ist der Kern unserer Arbeit.

Wir haben professionelle Hintergrund in der abendländischen Musik und eine emotionale ethnische Verbundenheit mit der orientalischen Kultur. Mit diesem Vorteil beginnen wir einige unserer Ideen. Wir verwenden zum Beispiel westliche Instrumente in traditionellen chinesischen Musikstücken wie "Mo Li Hua (Jasminblüte)", "Sai Ma (Das Pferderennen)", und integrieren orientalische Gefühle in westliche Klassiker wie "Libertango" und "Tico Tico". Werke im Sinne der Fusion von chinesischen und westlichen Musikstile entstehen auf natürliche Weise. Doch das ist nur ein Anfang. Wir aktualisieren und erfrischen unsere Konzepte ständig, um weitere Werke dieser Art an die Öffentlichkeit zu bringen.

Fusion ist eigentlich nichts Neues. In China verwenden immer mehr Komponisten abendländische Elemente in ihren Werken. Wie die berühmte Komponistin und Dirigentin Tan Dun, Professor und Direktor des chinesischen Generalkonservatoriums der Musik Ye Xiaogang. Ihre Arbeiten haben Eigenschaften der abendländischen und orientalischen Musik und sind verbunden mit modernen Interpretationstechniken, welche ihre einzigartige Melodie und Charme an eine immer breiter werdende Öffentlichkeit bringen. Teilweise inspiriert sie uns, teilweise ermutigt sie uns, immer wieder gute Musik zu erschaffen.

München

Für Berufsmusiker haben Städte wie Wien, Paris, New York, München, London, Moskau, etc. eine ganz besondere Bedeutung.

München, neben der Mozartstadt Salzburg, hat einen wichtigen Platz in der Welt der klassischen Musik. In einer so vielfältigen Stadt, wird täglich Musik inszeniert, ob klassisch, modern, Jazz oder Volksmusik. Wir haben das weltbekannte Münchner Radio-Philharmonie-Orchester, des Bayerischen Rundfunks, und die Bayerische Staatsoper. Jedes Jahr wird der Sommer-Opern-Festival hier in München stattfinden. In nur 35 Tagen werden rund 20 verschiedene Opern inszeniert, um Tausende von Musikliebhabern aus der ganzen Welt anzulocken. In München, jede Straße, Kirche oder Burg ist in Resonanz mit allen Arten von Melodien. Musik ist ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens in München.

Weil München so vielfältig und integrativ ist, haben wir beschlossen, das Prims Studio genau hier zu gründen. Wir glauben, dass wir hier mehr Menschen wie uns treffen, die Musik mit Liebe begegnen. Gemeinsam können wir unsere eigene musikalische Welt erbauen.